fbpx
Skip to content Skip to footer

ETF-Sparen ohne Kapitalertragsteuer

keine Abgeltungssteuer bei ETFs

“Abgeltungssteuer bei ETFs vermeiden und höhere Gewinne erzielen!” Geht das?
“Keine Abgaben an den Staat bedeutet 100 % Gewinn bei Ihren ETFs” verspricht eine Werbung. Ist das Bauernfängerei ?

Servus vom Serve. Herzlich willkommen. Du kannst einen ETF-Sparplan besparen, ohne dass Kapitalertragsteuer fällig wird? Ist an dieser Aussage etwas dran, oder ist das Bauernfängerei?    #00:00:10-4#

Kürzlich bin ich bei Facebook über eine Werbung gestolpert, die mich neugierig gemacht hat. Die Überschrift lautete “keine Kapitalertragsteuer bei ETFs”. Ich war erstaunt und fragte mich, ob die etwas wissen, was ich nicht weiß. Denn dass bei ETFs keine Kapitalertragsteuer anfällt, das war mir neu. In der Anzeige wurde die Möglichkeit geboten, das Zuschusspotenzial berechnen zu lassen. Gemeint war eine Zusatzrente. Mit dieser Zuschussrente könne ich meine Immobilien entschulden, die Familie absichern und mich über einen Vorteil von durchschnittlich 6.000,- Euro freuen. Ich könne den Spitzensteuersatz sinnvoll nutzen, aktiv Steuern sparen und Steuern vermeiden.    #00:00:46-3#

Als langjähriger Finanzexperte wunderte ich mich über dieses Versprechen, für ETFs keine Kapitalertragsteuer zahlen zu müssen. Ich gebe zu, ich war getriggert und wollte mich gleich anmelden, aber ich nahm mir vor, zunächst den Anbieter zu prüfen. Bei Google suchte ich, wer hinter dieser Aussage steckte. Laut Impressum war es ein Versicherungsmakler. Ich fragte mich, woher er wohl diese Expertise hatte, zumal ein Versicherungsmakler normalerweise mit Kapitalanlagen nichts zu tun hat. Diese Vermittler haben in der Regel keine Lizenz zur Finanzberatung von Kunden.    #00:01:35-7#

Es hat eine Weile gedauert, bis ich darauf gekommen bin, dass mit dem Angebot eine ganz normale Rürup-Rente beschrieben wird, also eine so genannte Basis-Rente. Die kannst du auf verschiedene Arten besparen. Die eine Möglichkeit ist ganz konservativ über Anleihen, so wie man es von den klassischen Lebensversicherungen kennt. Du kannst jedoch auch mit Publikumsfonds sparen oder eben mit passiven Investments wie mit einem ETF.    #00:02:03-6#

Während der Ansparphase eines Rürup-Vertrags wird tatsächlich keine Kapitalertragsteuer fällig, allerdings wird man später zum Ende des Vertrages vom Finanzamt zur Kasse gebeten. Außerdem entstehen höhere Abschlusskosten, und das Sparen bietet keine Flexibilität, weil ich über das Kapital nicht verfügen kann. Die Auszahlungssumme steht mir erst im Alter von 62 Jahren zur Verfügung, und das auch nur als Rente. Insofern ist das Angebot ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen. Und es ist auch nur bedingt vererbbar, weil du das Kapital nur an deinen Ehepartner, an einen eingetragenen Lebenspartner oder an Kinder vererben kannst, so lange diese kindergeldberechtigt sind.    #00:02:38-4#

Mein Fazit: Dieses Angebot geht eher in Richtung Bauernfängerei. Es ist auf seine Art genial, denn es macht die Leute neugierig. Ich bin sicher nicht der Einzige, dessen Interesse bei dieser Anzeige hängengeblieben ist, denn ein steuerfreier ETF, das wäre tatsächlich eine spannende Sache. Tatsächlich bietet dir dieser Makler jedoch nur eine Rentenversicherung an, die mithilfe eines ETF-Sparplan aufgebaut wird. Und weil du das nicht sofort erkennst, handelt es sich meiner Meinung nach um Bauernfängerei, auch wenn das Konzept an sich natürlich sinnvoll sein kann.    #00:03:18-7#

Die Anzeige triggert in wunderbarer Weise das Thema FoMA, also Fear of Missing Out, nämlich die Angst, etwas zu verpassen. Auch meine Aufmerksamkeit wurde dadurch geweckt. Jeder von uns möchte Steuern sparen. Aber in dubiosen Steuersparmodellen geht viel Schwarzgeld den Bach herunter, und deswegen wird meist auch nicht dagegen geklagt. Niemand kann zaubern. Alle kochen nur mit Wasser. Man muss deshalb vorsichtig sein, wenn die Verpackung allzu verlockend aussieht. #00:03:45-0#

Doch was ist eigentlich Bauernfängerei? Der Begriff kommt aus der Berliner Gaunersprache. Das “Fangen” steht für überlisten, und der Bauer ist das Synonym für einen Menschen vom Land, der geistig eher schwerfällig und mit den städtischen Tricks nicht vertraut ist. Wenn du jetzt denkst, ich würde mir anmaßen, dich als Landei zu diffamieren, dann ist das natürlich nicht der Fall, denn der Wortlaut stammt nicht von mir, sondern von Wiktionary.    #00:04:23-5#

Lass dich nicht reinlegen. Auch hier wurde wieder versucht, den Leser dazu zu verleiten, vom rechten Weg abzukommen. Mach dich nicht verrückt. Mach Geld!    #00:04:35-5#

Definition der Basisrente: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCrup-Rente


https://michael-serve.de/