Skip to content Skip to footer

Warum dir der Broken-Windows-Effekt das Leben schwer macht

es beginnt immer mit der ersten Scheibe und endet im Chaos

Vieles verselbständigt sich zum Schlechten aufgrund des Broken-Windows-Effektes. Am Ende verliert man nicht nur den Überblick, sondern auch die Muße und Kontrolle. Aber es beginnt immer mit der ersten Scheibe. Das kannst du dir zunutze machen, wenn du dir des Effektes bewusst bist

Hintergründe Broken-Windows-Theorie: https://de.wikipedia.org/wiki/Broken-Windows-Theorie

Es beginnt immer mit der ersten Scheibe und endet im Chaos!

In der heutigen Folge geht es um den Broken-Windows-Effekt und warum er dir das Leben schwer machen kann. Was ist der Broken-Windows-Effekt? Er besagt: Steckt erst einmal der Schlendrian in einer Sache drin, dann kann es nur noch schlimmer werden. Der Begriff leitet sich von zerbrochenen Fensterscheiben ab, die man in verlassenen Häusern einer Stadt sehen kann. Sicher hast auch du schon einmal bemerkt, dass irgendwo eine alte Fabrikhalle leer steht. Irgendwann kommt jemand auf die Idee, eine Fensterscheibe dieses Gebäudes einzuschmeißen. Und wenn erst einmal eines der zerbrochen ist, wenn es ein Broken Window, gibt dann dauert es nicht mehr lange, bis der Nächste kommt und ein weiteres Fenster kaputtschlägt. Die Zerstörung verselbstständigt sich, und irgendwann sind alle Scheiben dieser alten Fabrik zerbrochen.

Ähnliches sieht man an den Stellen, an denen geraucht wird. Der Erste schmeißt seine Kippe auf den Boden, und die anderen tun es ihm nach. Weitere Zigarettenkippen gesellen sich dazu, und in kürzester Zeit ist dort ein Müllberg entstanden.

Wenn du dich aufmerksam in deiner Umgebung umschaust, wirst du zahlreiche Broken-Windows-Effekte feststellen. Aber warum ist es so wichtig, das System zu erkennen? Der Grund ist, dass man sich das Leben schwermacht, wenn man diese Systematik nicht durchbricht.

Stell dir vor, du hast eine unordentliche Ecke in deinem Haus. Wenn du sie nicht sofort aufräumst, vergrößert sie sich. Richtig? Man beginnt damit, etwas abzustellen, vielleicht im Keller, und man selbst, aber auch andere, stellen immer wieder etwas dazu. Die Gefahr ist groß, dass die Ecke zu einem Müllhaufen wird. Das Gleiche gilt für deinen Schreibtisch. Auch dort fängt das Chaos klein an. In der Ablage bleibt ein Briefchen liegen, irgendwann kommt eine Zeitung hinzu, und schon hast du einen Stapel. Der Stapel wächst, und dein Schreibtisch wird voll.

Das gleiche Prinzip gilt auch für Tools, die ihr für die Arbeit nutzt. Irgendjemand hat seine Aufgaben nicht im Griff, und schon nach kurzer Zeit hat man 200 Tasks, die nicht korrekt eingepflegt worden sind. Das ganze Aufgaben-Management ist im Eimer. Genauso ist es bei Ordnern, die man für die Ablage nutzt. Einmal geschludert, und schon ufert es aus. Jemand beginnt damit, unwichtige Dinge abzulegen oder das Papier nicht ordentlich zu lochen. Der Schließmechanismus des Ordners funktioniert nicht mehr, und so zieht sich die Unordnung nach und nach durch. Wenn das erst einmal einreißt, wird es immer schlimmer.

Besonders krass ist dieses Phänomen bei E-Mails. Ich habe schon gesehen, dass Menschen eine vierstellige Anzahl von unbearbeiteten Nachrichten in ihrer Inbox angesammelt haben. Alles fing mit einer einzigen E-Mail an, die nicht sofort bearbeitet wurde. Irgendwann sind es 1.000 E-Mails, die auf Bearbeitung warten. Gleiches gilt für die Führung. Auch dort zieht sehr schnell der Schlendrian ein.

Besonders aufmerksam sollte man sein, wenn es um die eigenen Finanzen geht. Deshalb poche ich immer darauf, die Buchhaltung so einfach wie möglich zu halten. Sie muss spielerisch und wie von selbst gehen, damit man erst gar nicht in einen Trott hineingerät, der sich zu einem Broken-Windows-Effekt entwickelt.

Was können wir daraus ableiten? Ganz einfach: Wir müssen aufkommenden Broken-Windows-Effekt sofort im Keim ersticken! Ich hoffe, dass dieser Podcast bei dir das Bewusstsein für die Problematik wecken konnte. Denk daran: Es beginnt immer mit dem ersten Mal, und deswegen ist es so wichtig, sofort zu reagieren.

Eine kurze Bitte in eigener Sache. Viele meiner Hörer loben meinen Podcast und schicken mir Nachrichten über LinkedIn wie etwa, “Michael, dein Podcast ist kurz und knackig, absolut top!” Independent Podcasts wie meiner sind absolute Underdogs im Vergleich zu anderen Podcasts, die über ein großes Werbebudget verfügen. Ende 2018 lag ich auf Platz 1 aller deutschen iTunes Charts, denn da gab es die vielen großen Podcasts noch nicht. Mittlerweile haben diese unsere kleinen unabhängigen Podcasts abgehängt, weil sie eine große Reichweite über Funk und Fernsehen aufgebaut haben und außerdem über riesige Werbe-Budgets verfügen. Deshalb eine wichtige Bitte an dich als treue Hörerin und treuen Hörer: Erzähl doch einfach weiter, dass es hier einen tollen Podcast gibt. Wenn jeder es einer Person weitererzählt, dann verdoppelt sich unsere Community. “Hey, schau mal, da gibt es einen tollen Podcast, bei dem du kostenlose Tipps und Impulse zum Thema Unternehmenswachstum, Persönlichkeitsentwicklung und Finanzen erhältst.“ Erzähl es einem Freund oder einer Freundin. Dann ist ihnen geholfen, mir geholfen, und du sammelst ein paar Karma-Punkte. Herzlichen Dank dafür.


Homepage https://michael-serve.de/

Disclaimer:
Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Beratung dar und ersetzt diese auch nicht.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Warum dir der Broken-Windows-Effekt das Leben schwer macht | Michael Serve